logo
Änderungen aufgrund der Umstellung auf GRI G4

Durch die Umstellung auf G4 und den stärkeren Fokus auf wesentliche Themen hat sich der Umfang der Aspekte und Indikatoren nur leicht verändert. Die aus Stakeholder-Sicht wesentlichen Leistungs- und Wirkungskennzahlen (siehe Seite 28/29), basierend auf dem Projekt „Measuring Shared Value“, konnten dem Nachhaltigkeitsprogramm problemlos zugeordnet werden.

Daher wurde die Gliederung des Programms in die bisherigen fünf Handlungsfelder beibehalten. Im Vergleich zum vorherigen Nachhaltigkeitsbericht wurden erstmals die CO2-Emissionen für Scope 2 und 3 berechnet. Hingegen wurden mangels Wesentlichkeit die Kennzahlen zur Wasserbilanz reduziert.

Im Bereich Diversität sind folgende Aspekte und Indikatoren neu hinzugekommen: Aufteilung MitarbeiterInnen nach Vertragssituation und Geschlecht, Anzahl Fehltage, Anzahl behinderter Beschäftigter.