logo
Nachhaltigkeit muss organisiert werden

Für die Wiener Stadtwerke sind Nachhaltigkeit und Daseinsvorsorge oberste Ziele ihrer Unternehmenspolitik. Sie bekennen sich zu den Grundsätzen der Nachhaltigkeit und treffen entsprechende Vorkehrungen in ihrer Organisation.

Die Definition von Nachhaltigkeit wird häufig zitiert, und das zurecht, denn es ist wichtig, sich den Grundgedanken immer wieder in Erinnerung zu rufen:

„Nachhaltige Entwicklung ist eine Entwicklung, die den Bedürfnissen der heutigen Generation entspricht, ohne die Möglichkeiten künftiger Generationen zu gefährden, ihre eigenen Bedürfnisse zu befriedigen und ihren Lebensstil zu wählen. Die Forderung, diese Entwicklung dauerhaft zu gestalten, gilt für alle Länder und Menschen."

Brundtland-Kommission, 1987

Es geht also darum, jene Grundlinien nicht zu verletzen, deren Unterschreitung das Leben mittel- oder langfristig dauerhaft beeinträchtigen würde. Um dies zu gewährleisten, müssen sowohl in der Politik als auch in Unternehmen oder Organisationen soziale, ökologische und ökonomische Gesichtspunkte gleichberechtigt berücksichtigt werden. Dieses Prinzip ist heute aktueller denn je – und jeder Mensch, jede Organisation ist mit dafür verantwortlich, es nicht nur anzuerkennen, sondern aktiv an seiner Verwirklichung mitzuwirken.

Gerade weil die meisten unserer Dienstleistungen eng mit Nachhaltigkeitsaspekten verknüpft sind, kommt uns als kommunalem Dienstleister eine ganz besondere Verantwortung zu. Somit haben Umwelt- und Klimaschutz, Daseinsvorsorge und soziale Aspekte einen besonderen Stellenwert. Mit der Ausrichtung unserer Investitionen, der Weiterentwicklung unserer Dienstleistungen und der Anpassung unserer internen Abläufe tragen wir zu entsprechenden Verbesserungen bei. Um diese Aufgaben zu forcieren und optimal zu unterstützen haben wir ein Nachhaltigkeitsmanagement eingerichtet

Unsere fünf Nachhaltigkeitsleitsätze

öffnen

Als Ergebnis eines intensiven Diskussionsprozesses haben die Wiener Stadtwerke 2006 fünf gleichwertig nebeneinander stehende Nachhaltigkeitsleitsätze beschlossen. Sie beschreiben unsere grundsätzlichen Zielsetzungen in Bezug auf unsere MitarbeiterInnen, unsere KundInnen, den Klima- und Umweltschutz, die Wirtschaftlichkeit und die Gesellschaft als Ganzes. Mehr …

zuklappen

Verantwortung für hohe Wiener Lebensqualität

öffnen

Als regionaler Infrastrukturdienstleister erbringen die Wiener Stadtwerke einen elementaren Beitrag zur hohen Lebensqualität in Wien. Unsere Strategie orientiert sich deshalb nicht ausschließlich an ertragswirtschaftlichen Kriterien sondern Gesellschaftliche Verantwortung und Rentabilität bilden gleichwertige übergeordnete Ziele an denen wir unser Handeln ausrichten. Mehr ...

zuklappen

Ziele und Maßnahmen

öffnen

Im Zentrum der Nachhaltigkeitsstrategie der Wiener Stadtwerke stehen Daseinsvorsorge, Klimaschutz, Versorgungssicherheit und Personalentwicklung. Um diese Strategie umzusetzen, setzen wir uns konkrete Ziele und Maßnahmen in unserem Nachhaltigkeitsprogramm. Dieses schreiben wir jährlich fort, um den Umsetzungsstand transparent zu machen. Mehr …

zuklappen

Zuständigkeiten und Arbeitsgruppen

öffnen

Das Nachhaltigkeitsmanagement ist im Wiener Stadtwerke Konzern beim Vorstand verankert. Hohe Anforderungen werden von der Eigentümerin, der Stadt Wien, an die ökologische und soziale Ausrichtung des Gesamtunternehmens gestellt. Das Nachhaltigkeitsmanagementsystem wurde daher systematisch mit Entscheidungsgremien, Nachhaltigkeitsbeauftragten und Arbeitsgruppen aufgebaut. Damit ist die kontinuierliche Verbesserung im Bereich der Nachhaltigkeit sichergestellt. Mehr …

zuklappen

Zertifizierte Managementsysteme

öffnen

Qualität, Sicherheit und Umweltschutz erfordern klar definierte Abläufe, um nicht nur Gesetze sicher einzuhalten, sondern auch die eigenen Anforderungen zu erfüllen und sich dabei kontinuierlich zu verbessern. Dazu bauen wir unsere an internationalen Standards ausgerichteten Managementsysteme aus und lassen sie zertifizieren. Mehr ...

zuklappen

Ethisch und rechtlich einwandfreies Verhalten

öffnen

Die Wiener Stadtwerke erwarten von ihren MitarbeiterInnen und GeschäftspartnerInnen ein gesetzestreues und ethisches Verhalten. Im Wiener Stadtwerke Verhaltenskodex (Code of Conduct) sind die Grundsätze und das richtige Verhalten beschrieben. Auch stellen Managementsysteme zu Umwelt, Qualität und Sicherheit die Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften sicher. Mehr ...

zuklappen

Dialog mit unseren Anspruchsgruppen

öffnen

Die Wiener Stadtwerke wollen den Ansprüchen ihrer KundInnen, MitarbeiterInnen, GeschäftspartnerInnen sowie denen der Eigentümerin, also der Stadt Wien, gerecht werden. Auch die Meinung von ExpertInnen ist uns wichtig. Um von unseren Anspruchsgruppen zu lernen setzen wir auf einen konstruktiven und fortwährenden Dialog. Mehr …

zuklappen

Mitgliedschaften

öffnen

Die Wiener Stadtwerke tragen gerne zur Gestaltung der Zukunft bei. Dafür arbeiten wir unter anderem mit PartnerInnen aus Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft zusammen. Dazu gehört auch die Mitgliedschaft in verschiedenen Organisationen, deren Zielen wir uns verbunden fühlen. Mehr …

zuklappen

Auszeichnungen

öffnen

Dass wir alles in allem auf einem guten Weg sind, zeigen uns die vielen Auszeichnungen für unser Engagement im Umwelt-, Ausbildungs- und Sponsoringbereich. Mehr ...

zuklappen

Konzern

öffnen

Die Wiener Stadtwerke sind ein kommunaler Infrastrukturdienstleister, der sich im Wesentlichen in die Konzernbereiche Energie, Verkehr und Bestattung & Friedhöfe gliedert. Mehr ...

zuklappen

Unternehmensgeschichte

öffnen

In der Geschichte der Wiener Stadtwerke lassen sich viele Bezüge zur Nachhaltigkeit erkennen. Unsere Wurzeln reichen mehr als 100 Jahre zurück in Zeiten, als die Bereitstellung von Infrastrukturleistungen die große Herausforderung und Grundlage für wirtschaftliche Entwicklung und sozialen Fortschritt waren.  Mehr …

zuklappen